Familie Hettegger

Gastgeberfamilie in der dritten Generation

Drei Generationen der Familie Hettegger prägen das Hotel EDELWEISS Großarl. Schon seit der Eröffnung des Hotels im Jahr 1979 – damals noch als bescheidene 14-Zimmer-Pension –standen der Kontakt zu den Gästen und das familiäre Miteinander im Mittelpunkt.

Der Familiensinn macht das Hotel EDELWEISS auch heute noch zu einem ganz besonderen Urlaubsdomizil. Im EDELWEISS sind Urlauber nicht nur Gäste, sondern für kurze Zeit auch ein Teil der EDELWEISS-Familie.

Bereits bei der Ankunft werden Sie an der Rezeption von Schwägerin Elke und Schwiegertochter Karin mit einem freundlichen Lächeln begrüßt und willkommen geheißen.

Mehrmals wöchentlich können Sie Großvater Peter Hettegger auf seinen Wanderungen durch das Großarltal begleiten. Großmutter Anna nimmt Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit: Im historischen Kösslerhäusl backt Sie gemeinsam mit Gästen die traditionellen Bauernkrapfen. Und Juniorchef Peter übernimmt bei Ausflügen mit den kleinen Gästen schon einmal den Posten des Chauffeurs und bringt Kinder und Betreuerinnen zu den schönsten Plätzen Großarls.

Die Anfänge des Hotels EDELWEISS

Seit er sich erinnern kann, wollte der heutige Hotel-Chef Peter Hettegger Wirt werden. Diesen Wunsch hat er sich im Jahr 1979 mit der Eröffnung der Pension EDELWEISS auch erfüllt. 14 Zimmer standen den Gästen damals zur Verfügung. Im Laufe der Jahre wurde immer wieder umgebaut und aus dem kleinen Haus wurde mit der Zeit ein Anwesen und aus der Pension das Hotel EDELWEISS. Was sich aber seit den Anfängen nicht geändert hat, ist die Liebe zur Hotellerie und die familiäre Gastfreundschaft, die im gesamten Haus spürbar ist.
 
 

Lilli Hettegger

Ihr "Baby" ist die Akupunkt-Massage (APM): Sie hat darin die Meisterprüfung abgelegt. Ist für sie aber eine selbstverständliche Sache, so, als hätte sie diese Kunst immer schon beherrscht. Sie gibt Yogakurse und liebt energetische Kraftplätze.
Weiterlesen
 
 
 
 

Peter sen. Hettegger

Der Chef. „Bei den Gästen sein“ ist seine Philosophie.
Er ist der Visionär, der Vorausdenker. Hat o Ideen, die noch eine Schuhnummer zu groß für die anderen sind.
Es halten dann aber immer alle zusammen, um das Neue umzusetzen.
Weiterlesen
 
 
 
 

Elisabeth Hettegger

Sie ist die Kräuterfee. Ihre Kinder wurden sogar "Schwedenbitter-Kinder" genannt, weil sie immer erst versuchte, alles mit einem Schwedenbitter-Wickel zu heilen. Oder mit den Kräutern, die sie sammelt und aus denen sie Tees und Cremes macht.
Weiterlesen
 
 
 
 

Opa Hettegger

"Mein Hobby war immer Arbeit, Skifahren, Wandern. Mehr gibt es da nicht," sagt Opa Hettegger - Peter Hettegger, den alle Opa nennen, der 84 Jahre alt ist und der beim Anblick seiner Enkel alles andere um sich herum vergisst.
Weiterlesen
 
 
 
 

Oma Hettegger

Alle sagen Oma zu ihr. Sie ist mit ihren 80 Jahren flott unterwegs, schmunzelt, als die Touristen Becher zum Häferl sagen, heißt die ersten Gäste willkommen, geht von Tisch zu Tisch, und dann, wenn alle ihren Kaffee und ihre Bauernkrapfen bekommen haben, stellt sie sich hin und singt.
Weiterlesen
 
 
 
 

Hans Hettegger

Geht gerne mit den Gästen spontan mountainbiken, zum Beispiel auf die Bachalm. Und lässt dabei das Handy im Hotel zurück - das ist für ihn Luxus. Genießt auf der Alm die selbst gemachten Produkte: Butter und Käse, Brot.
Weiterlesen
 
 
 
 

Karin Hettegger

Sie ist eine Kreative, liebt das Gestalten, Organisieren, hat eine wunderbare Singstimme, stellt sich neben die Oma im Kösslerhäusl und singt.
Weiterlesen
 
 
 
 

Christine Hettegger

Die Tocher von Elisabeth und Peter Hettegger zeigt sich gerne an der Rezeption im Hotel EDELWEISS. Hier kann sie so sein wie sie ist: Eine Frohnatur.
Weiterlesen
 
 
 
 

Peter jun Hettegger

Tritt nach und nach in die Fußstapfen seines Vaters. Mag regionale Spezialitäten wie die "Hasenöhrl", Blätterteigtaschen mit Sauerkraut - ein Rezept von der Oma.
Weiterlesen
 
 
 
 

Lorenz Hettegger

Ruhiger Mensch, liebt die Berge, wander gerne, ist gerne alleine unterwegs, ab und zu auch mit dem Mountainbike. Sein Lieblingsplatz ist das Heukareck, von dort genießt er die Aussicht über das Salzachtal. Das Schönste ist für ihn das ganze Tal, denn das ist seine Heimat.
Weiterlesen
 
 
 
 

Elke Hettegger

Hat ihren Platz an der Rezeption gefunden. Und liebt ihn. Sie hat große Freude daran, sich den Wünschen der Gäste zu widmen, zu zuhören und immer eine Lösung zu finden.
Weiterlesen
 
 
 
 

Daniel Hettegger

Der Zehnte in der Reihe. "Ich glaub, ich hab die schönste Arbeit im Haus", sagt Daniel. Er ist mal hier, mal da, immer im Haus unterwegs, und kümmert sich als Haustechniker darum, dass alles glattgeht. Er ist jede freie Minute am Berg, liebt es, oben am Gipfel zu stehen und in die Ferne zu blicken, und genießt die Stille.
Weiterlesen
 
 
 
 
99% empfehlen Edelweiss
Unsere Gäste berichten
“Immer wieder zurück”
“Für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen!”
“Einfach Toll, hier wird jeder glücklich”
“Wohlfühloase im Paradies ”
 zu den Hotelbewertungen 
 
Freude machen - Urlaub schenken

Gutschein

Ein Geschenk, über das sich jeder freut: ein paar Tage in einem der schönsten Alpenhotels Österreichs.
 zu den Gutscheinen 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 Anmelden 
 
 
EDELWEISS in Grossarl
Unterberg 83 A-5611 Großarl Tel. 0043 6414 3000
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© 2014 EDELWEISS - Der Stern in den Alpen .  produced by  Zeppelin Group - Internet Marketing