Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Was uns ins Staunen versetzt

Julia & Georg S.
Julia & Georg S.
Begeisterte Stammgäste

Alles neu und dennoch seinen Wurzeln treu geblieben: DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort hat mit seinen Neuerungen bei den Gästen Julia und Georg die Vorfreude geweckt.

Immer, wenn wir die kühle Herbstluft einatmen, dann wird die Vorfreude auf den nächsten Skiurlaub größer. Es ist wirklich erstaunlich, dass diese Sehnsucht immer dann einsetzt, wenn sich die Blätter färben, die Tage kürzer und die Pullover dicker werden. Es ist diese Sehnsucht nach dem Salzburger Land. Dort, wo die Berggipfel im weißen Kleid schon von der Ferne grüßen. Dort, wo Herzlichkeit im persönlichen Umgang täglich gelebt wird und wir uns eine wohlverdiente Auszeit in den Bergen gönnen. Wir sind seit fünf Jahren glücklich ein Paar und freuen uns am meisten auf die gemeinsame Zeit im Dezember. 

Jedes Jahr fahren wir nach Großarl/Salzburger Land in DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort. Uns war bereits bei der Urlaubsbuchung klar, dass es einige großartige Neuerungen im Resort geben wird. Aber als wir in die neu gestaltete Lobby eintraten, waren unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Die Rezeption: Charmant in Szene gesetzt. Der Eingangsbereich: Warm und einladend. Der Übergang in die Vinothek: Nahtlos und fließend.

Unsere Neugierde war geweckt. Wie wird sich wohl der Rest des Resorts verändert haben? Ein kleiner Streifzug durch die neuen Räume hat den Wow-Effekt verstärkt. Die neuen Zimmer und Suiten laden dazu ein, richtig lange auszuschlafen. Klar, kommen wir auch zum Skifahren ins Großarltal. Sofort ist uns aufgefallen, dass der Skikeller vergrößert wurde. Auf 350 m2 um genau zu sein. Richtig praktisch sind die 170 persönlichen Trocknungsschränke, in denen wir unsere Skier, Helme und Ski-Schuhe verstauen können.
Was uns wirklich ins Staunen versetzt hat:
Wie sich das Resort im neuen Kleid modern präsentiert und dennoch die ursprüngliche Herzlichkeit beibehalten hat.
Wir haben bei unseren Wünschen die Vorzüge des Familienbetriebs gespürt. Fragen zum Skigebiet? Dank der Ortskenntnisse kompetent und freundlich beantwortet. Der Wunsch nach regionalen Gerichten? Sofort umgesetzt. Das Verlangen nach Beratung in Sachen Weinauswahl? Wie von den Lippen abgelesen. 

Im Urlaub verbringen wir sehr viel Zeit im Wellnessbereich. Der 1.000 m2 große Aquapark mit seinen fünf Rutschen lässt uns nochmal Kind sein. Wenigstens für ein paar Stunden. Zuerst steigt bei uns die Vorfreude beim Hochsteigen der Stufen, dann schlägt das Herz schneller beim Blick nach unten. Nach einem kurzen Moment der Überwindung, stoßen wir uns ab und rasen die Röhre hinunter. Unser persönliches Highlight: Die 105 Meter lange Boomerang-Halfpipe. Ein rasanter Spaß mit fröhlicher Erfrischung! Nach dem Rausch der Geschwindigkeit sehnen wir uns nach etwas Ruhe im Ruheraum Moon

Plötzlich wache ich auf: Meine Eindrücke in Großarl/Salzburger Land waren bloß ein schöner Wunschtraum. Die Vorfreude auf den kommenden Skiurlaub ist so groß, dass sich meine Phantasie schon die schönsten Erlebnisse ausgemalt hat. Ob der Traum Wirklichkeit wird, erfahrt ihr im nächsten Blogeintrag 😉

Übrigens, das ist das Angebot, welches wir gebucht haben: "Opening-Pauschale... Neubeginn", 4 Nächte mit vielen tollen Inklusivleistungen!
Julia & Georg S.
Julia & Georg S.
Begeisterte Stammgäste
Share:

Post aus dem Edelweiss

Wir lassen von uns hören

*Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus