Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Private Einblicke ins Leben der Familie Hettegger

Karin Hettegger
Karin Hettegger
Gastgeberin

Was macht eine Hoteliers Familie, wenn das Hotel von heute auf morgen schließen muss, alle Gäste abgereist sind und auch die letzten Mitarbeiter ihre Arbeiten verrichtet haben? 

Wir gewähren Ihnen einen kleinen Einblick in diese für uns außergewöhnlich ruhige Zeit im Hotel.

Wenn die Türen unseres Hotels in früheren Jahren geschlossen wurden, dann war es immer eine Entscheidung unserer Familie. Für uns hieß es dann Renovierungsarbeiten durchführen, alles wieder auf Vordermann bringen und ein wenig Energie tanken für die bevorstehende Saison. Doch in diesen turbulenten Zeiten, ist selbst für uns Hetteggers eine spontane Hotelschließung eine gewisse Umstellung und auch Herausforderung. Doch wer uns kennt weiß, dass uns nicht langweilig wird und wir uns dieser ungewöhnlichen Situation stellen. In einem so großen Resort wie dem DAS EDELWEISS gibt es genug zu tun. Und so bin ich gemeinsam mit meiner Familie schon wieder fleißig am tüfteln und überlegen, wie wir Ihren Urlaub noch angenehmer und zu etwas ganz Besonderem machen können. Egal ob auf der Suche nach neuen Deko-Elementen, Überarbeitung unserer Speisekarte oder die Überlegung für das nächste Event, Ihr Wohl steht dabei immer im Vordergrund.
PS: Ich hab noch einen Tipp für Sie. Wenn die Sehnsucht zu groß wird, dann stöbern Sie doch einfach in unserem Online-Shop. Wir haben uns tolle Produkte für zu Hause überlegt, die Ihnen ein Stück EDELWEISS in Ihre vertraute Umgebung bringen werden!
In Zeiten wie diesen ist allerdings auch mehr Zeit für das gemeinsame Familienleben. Wir behalten unsere Rituale bei und sitzen schon beim Frühstück alle gemeinsam am Tisch. Diejenigen die schon öfter bei uns waren wissen, dass das eine lange Familientradition bei uns hat. Der einzige Unterschied, wir müssen nicht ständig auf die Uhr schauen und zum nächsten Termin hetzen, sondern können den Tag etwas ruhiger starten. Im Anschluss geht jeder seinen Aufgaben nach, denn natürlich sind wir auch jetzt täglich telefonisch und per E-Mail für unsere Gäste erreichbar und müssen die ein oder anderen Instandhaltungsarbeiten tätigen.

Ganz besonders genieße ich allerdings die Zeit mit meinem Sohn Peter, die, um ehrlich zu sein, im täglichen Arbeitsleben oftmals zu kurz kommt. Sobald er von der Schule nach Hause kommt, wird erstmal gemeinsam zu Mittag gegessen und ich kann ihm meine ungeteilte Aufmerksamkeit schenken, wenn er über den Hausaufgaben sitzt. Nachdem auch seine Fußball- und Tennistrainings momentan ausfallen, lassen wir uns am Nachmittag oftmals spannende Abenteuer einfallen. Wir erkunden gemeinsam unsere wundervolle Natur bei einem Radausflug oder einer kleinen Wanderung, spielen mit allen vier Hettegger-Generationen am Tisch eine Runde Karten oder lesen einfach nur gemeinsam ein Buch. Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, dann lasse ich mich auch manchmal dazu überreden, dass Peter und ich einen Rutschenwettbewerb in unserem Wasserrutschenpark starten. Allerdings machen wir das wirklich nur GANZ selten, aber dafür macht es umso mehr Spaß. ;-) 

Nachdem die Gutenacht-Geschichte vorgelesen ist und Peter im Land der Träume schwebt, sitze ich noch über meinen E-Mails und versuche die Wünsche und Fragen unserer Gäste zu beantworten. Es ist gar nicht so einfach auf alles eine Antwort zu wissen, denn viele von Ihnen möchten wissen, wann sie wieder anreisen dürfen und ob der geplante Urlaub im Dezember stattfinden kann. Die Garantie dafür können wir Ihnen leider nicht geben, doch wann immer es so weit sein wird, dann können Sie versichert sein, dass wir mit noch mehr Freude und Eifer Sie bei uns willkommen heißen. Wir sind sehr dankbar für die Treue, die uns unsere Gäste schenken, denn das macht unsere tägliche Arbeit aus. Bitte hören Sie nicht auf weiter von Ihrem Urlaub zu träumen und den Traum, sobald es wieder möglich ist, auch wahr werden lassen.

Wir freuen uns schon jetzt darauf, wenn wir endlich wieder sagen können HERZLICH WILLKOMMEN bei uns im DAS EDELWEISS.

Bis dahin wünscht Ihnen die gesamte Familie Hettegger eine schöne Zeit zu Hause und vor allem „g’sund bleiben“.
Karin Hettegger
Karin Hettegger
Gastgeberin
Share:

Post aus dem Edelweiss

Wir lassen von uns hören

*Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
 

Anmelden lohnt sich

Keine News verpassen

  • die besten Angebote
  • die wichtigsten Neuigkeiten
  • die spannendsten Geschichten

 
 
 
 
Anmelden