Interview Elisabeth

Zu ihr kann man mit jedem Wehwehchen kommen. Sie hat immer ein Hausmittel, das die Schmerzen lindert. Noch lieber ist es ihr aber, wenn man sich schon vorbeugend gesund hält. Sich Bewegung verschreibt, weil die einfach gut tut. Und sich immer wieder ein Plätzchen der Ruhe mitten im Wirbel sucht, um den eigenen Frieden zu finden. So macht sie das zumindest.
Elisabeth Hettegger arbeitet seit 1980 im Hotel EDELWEISS , weiß was es heißt mitanzupacken, zusammenzuhalten. Sie hat ihr Wissen, dass sie in der Fleischerei gesammelt hat, in der Küche eingesetzt und hat immer wieder dazu gelernt. Hat Torten gemacht, Menüs zusammengestellt, a la carte gekocht. Und fünf Kinder in die Welt gesetzt. Jede Veränderung im Edelweiß – das Wachsen, Größer werden des Hotels – hat sie durch ihr Engagement unterstützt. So wie jeder hier. „Jeder packt hier mit an“, sagt sie und legt großen Wert darauf, dass Dank und Anerkennung in der Familie gerecht verteilt werden.
Das Schönste für sie ist der Familientisch. Dort seinen Platz einzunehmen, zu sehen, wie sich einer nach dem anderen dazu gesellt, wie Oma und Opa Hettegger hereinschneien und einen Guten Morgen wünschen, wie sich die Mitglieder der großen Familie Hettegger nach und nach dazusetzen und man sich Zeit nimmt für eine kurze Begegnung, ein Gespräch und das teilt, was an dem Tag ansteht, was einem durch den Kopf geht. Beisammen sein – das ist wichtig für Elisabeth Hettegger. Später kommen auch noch die Mitarbeiter dazu. Setzen sich an den Tisch, reden sich was von der Seele, plaudern munter vor sich hin um sich dann gleich wieder in alle Richtungen zu verstreuen und der Arbeit nachzugehen.
Elisabeth Hettegger hilft auch heute noch gerne in der Küche mit wenn Not am „Mann“ ist. Gesunde Ernährung ist für sie wichtig. Dem Körper Gutes zu tun. Die Natur ins Leben miteinbeziehen. Und ausreichend Bewegung zu machen. So marschiert sie gerne auf die Saukaralm hinauf, wandert ein, zwei Stunden auf der Sonnenseite des Berges – das ist ihr am liebsten. Auf dem Weg findet sie nicht nur Kräuter, sondern auch Ruhe und Frieden. „Da kann ich nur für mich sein, abschalten, das tut gut“, sagt Elisabeth Hettegger. „Die Zeit, um zu sich zu finden, ich glaube das braucht jeder“, sagt sie. Ihr Lebensmotto?
„Am Boden bleiben. Sich über kleine Dinge freuen. Und das, was wichtig im Leben ist, nicht aus den Augen verlieren.“
 
 
Elisabeth Hettegger
 
verfasst von Elisabeth Hettegger
 
Teilen SIE mit uns ihre Meinung!
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 Anmelden 
 
 
EDELWEISS in Grossarl
Unterberg 83 A-5611 Großarl Tel. 0043 6414 3000
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© 2014 EDELWEISS - Der Stern in den Alpen .  produced by  Zeppelin Group - Internet Marketing